Vor zwanzig Jahren im Fernsehen

Im letzten Jahr wurde das 20. Jubiläum des Mauerfalls begangen, vor zwei Monaten das der Wiedervereinigung. Seit damals ist eine ganze Generation von Menschen nachgewachsen, das Ende der DDR ist längst in den Geschichtsbüchern angekommen.
Da es damals noch kein YouTube u.ä. gab und auch kaum jemand über eine eigene Videokamera verfügte, sind Filmberichte aus dieser Zeit selten. Wenn nicht gerade ein Jubiläum ansteht, werden sie auch im Fernsehen nicht gesendet.
Umso interessanter sind die Reportagen von Spiegel-TV aus der Wendezeit, die im Internet-Archiv abrufbar sind. Anders als die öffentlich-rechtlichen muss der Spiegel seine Sendungen nicht nach einigen Wochen wieder aus dem Netz nehmen.

Ein kleiner Überblick:

image_pdfimage_print

ANZEIGE

2 Kommentare zu Vor zwanzig Jahren im Fernsehen

  1. Vielen Dank für das Recherchieren und zusammen stellen der Videos. Nicht leicht an Filmberichte aus der Zeit des Mauerfalls zu kommen.

  2. Ja, das stimmt. Vor allem, nachdem es den Öffentlich-Rechtlichen nicht mehr gestattet ist, die alten Sendungen online anzubieten. Das ist wirklich schade.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Berlin für Neugierige