Erinnerungen

Rückblick ins Kreuzberg von 1979

2. Dezember 2011

Kreuzberg, rund um’s Schlesische Tor vor mehr als 30 Jahren: Grau, schmutzig, Brandwände, viele freie Flächen, eine zerstörte Oberbaumbrücke. Aber meine Heimat! Ort meiner Jugend. Auch wenn viele der Gebäude heute noch stehen, [...]

Mein Block

29. Juli 2011

Die ersten Jahre meines Lebens habe ich in einem Kreuzberger Altbau verbracht, im ersten Stock, direkt an der Hochbahn. Wenn ich abends im Bett lag und draußen die U-Bahn oder die noch nicht so vielen Autos vorbeifuhren, huschten die Lichter an der [...]

Unangepasste

20. April 2011

Besondere Zeiten bringen besondere Typen hervor. Oder mit sich. So war das auch in den 80ern, als sich viele Gestalten in der Hausbesetzer-Bewegung herumtrieben, die alles andere als normal oder angepasst waren. Mit ein paar von ihnen hatte ich zu [...]

Kollektiv

22. März 2011

Damals in der Haupt­­schule hat man sich nicht die Mühe gemacht, uns die lateinischen Begriffe für Haupt-, Tu- oder Eigenschaftswörter beizubringen. Bis heute komme ich damit noch durcheinander, tja, was Hänschen nicht lernt… Eines [...]

Gewalt und Gegengewalt

28. Oktober 2010

Noch heute, rund 20 Jahre später, sehe ich die Gesichter vor mir. Die voller Hass und die voller Angst. Zehn Jahre lang war ich Mitglied der autonomen Antifa, von Mitte der 80er in West-Berlin bis Mitte der 90er in der wiedervereinigten Stadt. In [...]

Flüchtlingsheim, 1922

11. September 2010

Es ist Abend. Der Zug ist überfüllt von schwatzenden und rauchenden Menschen, die von der Arbeitsstätte kommen. Sie alle haben ein Heim. Dieses Heim ist vielleicht dürftig und kalt und unfreundlich, aber irgendetwas befindet sich doch darin, was [...]

Zwei Leben am Gesundbrunnen

17. Juli 2010

Die ersten Jahre haben wir in der Ramlerstraße 13 bzw. 21 gewohnt. Zur Schule sind wir die ganzen acht Jahre, von 1932 bis 1940, zusammen in eine Klasse der Volksschule in der Graunstraße gegangen. Zur damaligen Zeit wurde, daran kann ich mich [...]

Dönhoffplatz 1929

16. April 2010

Gestern mittag gegen zwölf Uhr, die Sonne prallte aus allen Fensterscheiben am Dönhoffplatz, sank eine alte Frau in einem braunen Kleide, indessen einige eilende Menschen neugierig einhielten, zu Boden und legte mit einer letzten vorsichtigen [...]

Mein Leben in Berlin

1. Februar 2010

Man spricht heut nach der Wieder­vereinigung viel vom Bezirk Mitte in Berlin. In diesem Bezirk wurde ich am 29. Juli 1921 geboren – in einem großen Eckhaus, ganz in der Nähe vom Märkischen Museum, Jannowitzbrücke. Das Haus steht heute [...]

Flucht aus Ostpreußen nach Berlin

24. Dezember 2009

Ich wurde geboren am 18.3.1912 in Groß Galbühnen bei Rastenburg/Ostpreußen. Lehre: Kaufm. Ausbildung – dann habe ich als Buchhalterin in einer Lebensmittel- und Spirituosen Großhandlung A. Wagner & Sohn in Rastenburg gearbeitet. Am 10. [...]

Ein paar Stunden am Potsdamer Platz

14. November 2009

Hier brüllt am Tage fieberndes Leben. Man hat das Empfinden, als werde ein Riesenfeuerwerk abgebrannt, als schössen Brüllraketen empor, zerplatzten an den Dächern der Häuser und überschütteten die ganze Stadt mit einer Flut von Geräuschen, [...]

Kindheit und Jugend in der DDR

4. November 2009

Da ich schon immer gerne lange Briefe zu meiner Verwandtschaft schrieb und meine Briefe immer gerne gelesen wurden, begann ich nach dem Fall der Mauer Geschichten aus dem Leben zu schreiben. Schon mit 16 Jahren wollte ich meine Memoiren schreiben, [...]

Im Bunker fühlten wir uns sicher

2. September 2009

Erinne­­run­gen von Kurt Nörenberg an die im Bunker Andréezeile verbrachten Stunden des Bombenkriegs Die Baumaßnahmen des Bunkerbaus in der Andréezeile in Zehlendorf schritten 1941 zügig voran und konnten noch im gleichen Jahr beendet [...]

Ein Kreuzberger 1982 in Lichtenberg

10. August 2009

An manchen Tagen kann ich diese Uniformen einfach nicht mehr sehen. Schon beim Heraustreten aus dem Block in der Leninallee [heute Landsberger Allee] in Lichtenberg stehen sie vor der Tür, mich befällt das typische mulmige Gefühl im Magen, das [...]

Leben an der Grenze

27. Juli 2009

Meine Mutter hat in der Bernauer Straße schon gewohnt in den 30er Jahren, in der Bernauer Str. 14, da bin ick auch geboren. Das war dieses Ruinengrundstück, das da nach ’44 war. Da sind wir denn ausgebombt, dann wieder nach Berlin nach der [...]

Meine alte Oranienstraße

22. Juni 2009

Viele Jahre lang war ich ein Kreuzberger. Die ersten 30 Jahre meines Lebens habe ich dort verbracht, Zuerst als Kind in der Gitschiner Straße, erste Etage Vorderhaus, mein Kinderzimmerfenster schaute direkt auf die Hochbahn. Dann in der [...]

Im Wertheim am Leipziger Platz

11. Mai 2009

Damals sprach ganz Berlin von dem Warenhausneubau, der am Leipziger Platz und in der Leipziger Straße entstanden war, rühmte den Bärenbrunnen und den Wintergarten, den ungeheuerlichen Luxus des Lichthofes und pilgerte, sooft es irgend ging, [...]

Der 1. Mai 1929 und die Kämpfe um die Macht

1. Mai 2009

Für meine Entwicklung wesentlich war der Umzug der Familie 1927 nach Berlin. Dort war Werner Hegemann, ein Bruder meines verstorbenen Vaters, bis zum Jahre 1933 als bekannter antimilitaristischer Schriftsteller und führender Städteplaner tätig. [...]

Die Schlacht um die Mainzer Straße

14. Dezember 2008

Die Bilder, die Mitte November 1990 weltweit in den Fernsehern zu sehen waren, erinnerten mehr an Krieg, an Bürgerkrieg. Und dabei war es nicht mal das, es war stattdessen der verzweifelte Versuch einige hundert Autonomer, ihr besetztes Terrain zu [...]

Der eine schneller, der andere langsamer

12. Dezember 2008

Ich kam am 1. April 1933 nach Berlin, um eine Stelle als Arzt in der Charité anzutreten. Ich hatte in München mein Examen gemacht. Die Berliner Charité suchte Ärzte, weil jüdische Kollegen gekündigt worden waren. In meinem Freundeskreis hatte [...]

An der Oberbaumbrücke

12. November 2008

Als Kreuzberger Pflanze bin ich nahe der Grenze zu Ost-Berlin aufgewachsen. Die Mauer war für mich normal, so wie die Ruinen, die abgeschnittenen Straßenbahnschienen und die großen Schilder “Sie verlassen jetzt West-Berlin”. Bei [...]

Mein Besetzersommer 1980

6. November 2008

Am 10. Oktober 1980 lag schon in der Luft, dass bald etwas passieren würde. Schon seit einem Jahr wurden hier in Kreuzberg immer wieder mal leerstehende Wohnhäuser besetzt. Die ehemalige Feuerwache in der Reichenberger Straße war für uns [...]

Wilde Jahre im Spreebogen

19. Oktober 2008

Wer heute im Spreebogen-Dreieck zwischen Hauptbahnhof, Kanzleramt und Reichstagsgebäude steht, kann sich kaum vorstellen, wie es hier noch vor einigen Jahren aussah. Bevor die Bundesregierung nach Berlin zog und mit ihr auch die Bürokraten und [...]

Trampen

10. September 2008

Es gibt Orte, die zwar noch vorhanden sind, aber deren Bedeutung längst irgendwo in der Vergangenheit versunken ist. Gerade Berlin mit seiner Geschichte der Teilung hat viele solcher Plätze. Zu diesen gehören auch der Parkplatz am einstigen [...]

Jung und schwul in den 70ern

28. August 2008

Schwule in Berlin, das ist heute nichts besonderes mehr. Ein homosexueller Bürgermeister, jedes Jahr Hunderttausende geschminkt und gestylt auf dem Christopher-Street-Day, Regenbogenfahne vor dem Rathaus – all das ist normal und regt nur noch [...]
image_pdfimage_print
1 2 3
Berlin für Neugierige