Mitte

Auf der Berliner Stadtbahn, 1882

30. April 2018

Am 7. Februar 1882, etwa zehn Jahre nach der Fertigstellung der Ringbahn, wurde auch die Berliner Stadtbahn fertiggestellt, die den Schlesischen Bahnhof (heute Ostbahnhof) mit dem Westkreuz verband, wo sie eine Verbindung zur Ringbahn bekam. Im [...]

Schreckensort in der Burgstraße

9. November 2017

Die meisten Berliner und Touristen wissen, wo sich einst die Zentrale der Gestapo befand. Während der Mauerzeit lag auf der Prinz-Albrecht-Straße an der Grenze zwischen Kreuzberg und Mitte der Todesstreifen. Der Krieg hatte das alte Hotel [...]

Fernsehturm

10. September 2017

Die DDR bleibt Als ich selbst lesen konnte, war eines meiner ersten Bücher ein Kinderbuch meiner Mutter: Hans und Kathrin entdecken Berlin. Damals war der Funkturm neu und wurde im ganzen Land bewundert, und Hans und Kathrin wollten unbedingt hin. [...]

3. Februar 1945: Die Zerstörung der Innenstadt

9. März 2017

Es war der Vormittag des 3. Februar 1945. Nur noch die Dümmsten unter den Nazis konnten an ihren Endsieg glauben. Doch was an diesem Tag geschah, sollte auch ihnen die Augen öffnen. Es gab einen Bomberangriff auf die Innenstadt der [...]

Bezirk Mitte vertreibt Obdachlose

31. Januar 2017

Am Ludwig-Erhard-Ufer gegenüber des Hauptbahnhofs sowie nahe der Zoo-Schleuse wurden am Montag mehrere Obdachlosen-Camps vom Ordnungsamt geräumt. Die dort lebenden Menschen hatten sich teilweise mit Zelten einen Ort eingerichtet, der wenigstens [...]

Haus der Einheit

23. November 2016

Schon viele residierten hier: Jüdische Kaufleute, Nazis, Kommunisten, Kapitalisten. Es ist eine laute, stark befahrene Kreuzung, Torstraße und Prenzlauer Allee treffen hier aufeinander. Nur wenige hundert Meter nördlich des Alexanderplatzes ist [...]

Die Widersprüchlichkeit des Tiergartens

7. Juli 2016

Unser großer Park in der Mitte Berlins strahlt in diesen Monaten wieder in vielen Grüntönen, überall liegen Besucher in knapper Kleidung in der Sonne, die schwulen Männer auf der Tuntenwiese haben sogar meist gar nichts an. Dazwischen spazieren [...]

Bischofstraße

29. April 2016

Die Umgestaltung Berlins zur autogerechten Stadt hat das Straßennetz im Westen wie im Osten der Stadt an manchen Stellen extrem verändert. Dies gilt besonders für den Neuen Markt, den heute kaum noch jemand kennt. Er befand sich etwa an der [...]

Das Gewerkschaftshaus am Engeldamm

12. April 2016

Am 31. März 1900 wurde das neue Gewerkschaftshaus am Luisenstädtischen Kanal an der Grenze zwischen Mitte und Kreuzberg eröffnet. Das Haus am Engelufer (ab 1937 Engeldamm) wurde in den folgenden Jahren zur Zentrale der deutschen [...]

Konsum und Konsum in der Brunnenstraße

28. Oktober 2015

Im feinen Westen, in Schöneberg, Charlottenburg und Wilmersdorf, da lebten schon Anfang des vorigen Jahrhunderts die besser verdienenden Menschen. Mit dem schmuddeligen, armen Norden wollte man nicht so viel zu tun haben. Und auch die Leute, die [...]

Das Invalidenhaus

7. August 2015

Straßennamen erzählen oft die Geschichte ihrer Umgebung. So ist es auch mit der Invalidenstraße, die von Alt-Moabit zur Brunnenstraße in Mitte führt. Die dortige Verlängerung heißt Veteranenstraße und bezieht sich ebenfalls auf diejenigen, [...]

Lindentunnel

21. Juli 2015

Längst vergessen ist für die meisten Berliner, dass es mal eine Straßenbahnverbindung unterhalb der Straße Unter den Linden gab. Ursprünglich war 1914 geplant, zwischen Universität und Singakademie (heute Maxim-Gorki-Theater) eine Straßenbahn [...]

Linienstraße

25. März 2015

Die Torstaße in Mitte ist den meisten Berlinern ein Begriff. Weniger bekannt ist dagegen die kleine Schwester, die keine 100 Meter südlich parallel verläuft. Dabei war sie lange Zeit viel wichtiger. Ihre Gescichte hängt eng mit der Stadtmauer [...]

Die Badeanstalten in der Spree

14. März 2015

In der Spree innerhalb Berlins gilt ein Badeverbot. Das war jedoch nicht immer so. Vor 210 Jahren begannen mehrere Privatunternehmer, Fluss-Badeanstalten zu installieren. Begonnen hatte es mit dem Welpersches Badeschiff an der Langen Brücke (1803), [...]

Die Entlastungsstraße

17. Februar 2015

Schon ab 1952 gab es im innerstädtischen Grenzgebiet Probleme mit dem Ost-West-Verkehr. Erst recht aber mit dem Mauerbau: Straßen und Plätze waren durch die Grenze unterbrochen, die berühmtesten waren sicher der Pariser und der Potsdamer Platz. [...]

Das Langenbeck-Virchow-Haus

26. Januar 2015

Man kennt es, nimmt es aber nicht wirklich wahr: Das Langenbeck-Virchow-Haus steht neben dem Bettenhochhaus der Charité in der Luisenstraße 58. Wie zu seiner Eröffnung vor genau 100 Jahren, dient es heute wieder medizinisch-verbandspolitischen [...]

Der verlassene Stuhl…

30. Oktober 2014

Der verlassene Stuhl hinter dem leeren Tisch vor dem umgestürzten Stuhl Der Koppenplatz in Mitte, zwischen Acker- und Große Hamburger Straße. Hier steht seit September 1996 ein zu großer bronzener Tisch mit Schublade, daneben ein Stuhl mit [...]

Die Pudelbar

9. Oktober 2014

Im November 1962 öffnete in der Friedrichstraße 112a die Pudelbar, die in Ost-Berlin bald sehr beliebt wurde. Sie soll ihren Namen wegen eines kleinen schwarzen Pudels erhalten haben, der während der Renovierungasarbeiten den Bauarbeitern im Weg [...]

Zwei Stunden mit Schröder

17. August 2014

Richtig auf den Beinen kann ich mich nicht halten. Aber bis auf die Stufen der Volksbühne würde ich es vielleicht schaffen. Das ist ein Geschichtsort erstklassiger Art, unübertreffbar viel­leicht überhaupt. Dort kann man Stadtspaziergänge im [...]

Zwei Rosen für Varnhagen

8. Juni 2014

Dieser Spaziergang durch Mitte beginnt in Kreuzberg. Der älteste Teil des Friedhofsareals am Mehringdamm ist der fast quadratische Friedhof der Dreifaltigkeitsgemeinde; er hat keinen eigenen Zugang, ist nur über die anderen Friedhöfe zu erreichen [...]
image_pdfimage_print
1 2 3 9
Berlin für Neugierige