Schule

Ein Schultag mit Folgen

10. Juni 2018

Mitte der Siebziger Jahre wehte ein besonderer Wind durch die Schulen West-Berlins. Die 68er-Revolte hatten wir höchstens als Kinder am Fernsehen verfolgt, “die Studenten” wurden uns als Feindbilder präsentiert. Mein Vater, ein [...]

Behinderte in Schulen

23. Juni 2011

Darf man eigentlich noch “Behinderte” sagen? Oder heißt das heute ganz p.c. “Menschen mit Handicap”? So wie bei den Golfern? Egal, ich bleibe beim Wort “behindert”, weil es die Situation der betreffenden Menschen [...]

Immer wieder Amok

9. April 2009

Es sind jedes Mal die gleichen Reaktionen, wenn es wieder einen Amoklauf gab, wo wie kürzlich in Winnenden. Natürlich sind alle “entsetzt” und “betroffen”, vor allem, wenn sie vor einer Kamera stehen. Im Fernsehen wird das [...]

Pflicht oder nicht?

8. März 2009

Im Unterricht zum Thema Ethik wird den Berliner Schülern beigebracht, wie das Zusammenleben in unserer Gesellschaft funktionieren sollte. Ethik ist sowas ähnliches wie Moral minus Religion. Nicht, dass Moral immer mit Christentum o.ä. verknüpft [...]

Die lieben Kleinen fliegen nicht mehr

1. September 2008

In der letzten Woche der Sommerferien dreht sich natürlich viel um unsere lieben Kleinen und die Schule. Nicht nur, dass der Ex-Regierende Eberhard Diepgen seine Kontakte spielen ließ und damit den Abriss eines Teils der Rudolf-Steiner-Schule [...]

Konsum illegaler Drogen geht zurück

15. April 2008

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung kümmert sich nicht etwa um den Nachschub für die Minister, sondern beobachtet die Entwicklung beim Drogenkonsum, u.a. bei Jugendlichen. Regelmäßig legt sie dazu Berichte vor, so wie auch jetzt wieder. [...]

Dürfen Lehrer ihre Schüler ohrfeigen?

12. April 2008

Eigentlich ist die körperliche Züchtigung von Schülern durch ihre Lehrer seit 40 Jahren verboten. Und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich.Trotzdem wird dort ein Lehrer zum Volkshelden, nicht obwohl sondern weil er einen [...]

Was war die DDR?

7. April 2008

Deutsche Schüler wissen kaum etwas über die DDR, den ostdeutschen sozialistischen Staat, der 1990 von uns gegangen ist. Eine Umfrage der Freien Universität Berlin unter bayrischen Jugendlichen hat ergeben, dass fast die Hälfte keine Ahnung hat, [...]

Schulen am Ende?

2. Januar 2008

Schulen sind ein Auslaufmodell, da es dort die berüchtigte Schulhofgewalt gibt und Snuffvideos ausgetauscht werden. Dies ist jedenfalls die Prognose des Weblogs Spreeblick bei seinem Ausblick in das neue Jahr 2008. Ein weiteres Anzeichen dafür, [...]

Wachschutz an den Schulen

14. Dezember 2007

Seit dem 10. Dezember stehen an insgesamt 13 Neuköllner Oberschulen Wachschutzmänner an den Eingängen. Sie haben Uniformen an und versuchen bei den Schülern Respekt zu wecken. Allerdings wissen die Jugendlichen, dass die Aufpasser nicht [...]

Wachleute in Neuköllner Schulen

27. Juni 2007

Die Amerikanisierung geht bei uns mit großen Schritten voran (well, wir heißen ja auch “Berlin Street” und nicht “Berliner Straße” – aber das ist ein anderes Thema). Nachdem es in den USA schon seit den 70ern oder [...]

Lehrer fordern Schließung ihrer Schule

30. März 2006

Dass Neukölln kein Pflaster für sensible Gemüter ist, weiß man nicht erst seit dem Mord an einem Polizisten vor einigen Wochen oder dem Kinofilm “Knallhart”. Rauschgifthandel, Arbeitslosigkeit, Verslumung, Straßenkriminalität sind [...]

Diskriminierung ärmerer Schülern

1. Februar 2006

Die Kinder arbeitsloser Eltern haben es sowieso schon nicht leicht: Klassenfahrten fallen für sie meist aus, viele Freizeitaktivitäten ihrer Mitschüler auch. Denn wenn die Eltern Empfänger von Arbeitslosengeld II sind, reicht das Taschengeld [...]

Schule: Deutsch als Pflichtsprache

26. Januar 2006

Die Herbert-Hoover-Realschule im Wedding machte den Anfang, die Kreuzberger Borsig-Realschule zog nach: Auf dem gesamten Schulgelände darf nur noch deutsch gesprochen werden, das wurde in der Hausordnung festgelegt. Der Beschluss wurde jedoch nicht [...]
image_pdfimage_print
Berlin für Neugierige