Geschichte

Die unbesungenen Helden von Moabit

2. April 2013

Wie würdest Du Dich verhalten? Wenn Du weißt, dass die Regierung einen großen Teil der Bevölkerung verfolgt, entrechtet, wahrscheinlich sogar ermordet. Und wenn dann plötzlich jemand von ihnen an Deine Tür klopft, mit der Bitte um Hilfe. Wenn [...]

Erstes Telefonbuch Berlins

26. Dezember 2012

Berlin 14. Juli 1881 Bemerkungen: Jeder Betheiligte erhält einen Abdruck dieses  Verzeichnisses. Die Namen neu hinzutretender Personen werden den sämmtlichen Betheiligten sofort mitgeteilt. Jedem an der Fernsprechanlage Betheiligten wird eine ihn [...]

Grenzstreit um Tempelhof

21. November 2012

Noch heute künden die Namen einiger Ortsteile von deren christlicher Vergangenheit. Tempelhof, Mariendorf und Marienfelde künden davon und auch Rixdorf, das heutige Neukölln, gehörten bis vor 700 Jahren dem Tempelritterorden und danach zum Orden [...]

Das Vermächtnis der KZ-Überlebenden

14. März 2012

Es gibt nicht mehr viele, die heute noch berichten können. Die letzten Überlebenden aus den Konzentrationslagern der Nazis sind über 80 oder 90 Jahre alt. Nur wenige von ihnen sind noch in der Lage, aus eigenem Erleben zu erzählen. Neun von [...]

Der andere 11. September

10. September 2011

Der 11. September ist eng mit der Geschichte der USA verbunden. Nicht erst seit 2001. Im Jahr 1973 waren die Amis nicht Opfer, sondern Täter. Drei Jahre zuvor war der Sozialist Salvador Allende in Chile zum Staatspräsidenten gewählt worden. Der [...]

Frühe Blitzer

26. August 2011

Bis 1910 durfte die Geschwindigkeit der Kraftwagen in den Ortschaften die eines trabenden Pferdes nicht überschreiten. Dann wurde, “weil nun das hiesige Publikum an die schnellere Abwicklung des Fuhrwerksverkehr auf den Straßen gewöhnt und [...]

Der Naziüberfall auf die Zionskirche

27. Februar 2011

In den späten Jahren der DDR eskalierte die Auseinandersetzung zwischen der Jugend und der Staatsführung. In den Kirchen bildeten sich “Junge Gemeinden”, die sich nicht nur mit theologischen Themen beschäftigten, sondern vor allem mit [...]

Spionage und Sabotage: Die KgU

7. Februar 2011

Zwischen Gründung der DDR und dem Mauerbau gab es Berlin die weltweit wohl größte Dichte von Spionen und Agenten. Neben den einstigen Verbündeten Sowjetunion und auf der anderen Seite USA, Großbritannien und Frankreich, gab es auch die [...]

Militärmissionen

27. Dezember 2010

Anwohner der Berliner Straße in Potsdam, die auf die Glienicker Brücke zulief, kannten sie. Genau wie die Touristen am Checkpoint Charlie, mitten in Berlin: Fahrzeuge der Sowjetischen Armee fuhren ungehindert über die Grenze nach West-Berlin. So [...]

Vor zwanzig Jahren im Fernsehen

12. Dezember 2010

Im letzten Jahr wurde das 20. Jubiläum des Mauerfalls begangen, vor zwei Monaten das der Wiedervereinigung. Seit damals ist eine ganze Generation von Menschen nachgewachsen, das Ende der DDR ist längst in den Geschichtsbüchern angekommen. Da es [...]

Gehlen, Stasi und Agenten

7. Dezember 2010

Schon bald nach 1945 nahmen es die westlichen Alliierten mit der Entnazifizierung nicht mehr so ernst. Der alte Feind war geschlagen und es gab mit der Sowjetunion einen neuen, den es nun zu bekämpfen galt. Da kamen ihnen die erfahrenen Generäle [...]

DDR gegen BRD 2 : 1

20. November 2010

Bei der Fußball-WM 1974 gewann das Team der DDR gegen das der Bundesrepublik, die dann aber Weltmeister wurde. Das 1990 geplante Spiel DDR-BRD konnte allerdings nicht mehr stattfinden. Aber es wurde heute in Leipzig nachgeholt mit den original [...]

Anfänge der alliierten Geheimdienste

19. November 2010

Im Nachhinein betrachtet existiert über die Geheimdienstarbeit der Alliierten im gerade eben besiegten und besetzten Berlin oft ein falsches Bild. Direkt nach dem Krieg hatten CIA & Co. noch lange nicht die Bedeutung wie in den 50er Jahren und [...]

Das Scheunenviertel bei Hans Fallada

12. November 2010

Das ganze Leben seiner Be­wohner schien sich auf der Straße abzuspielen, alles stand dort herum, in den unglaublichsten Aufzügen, schnatterte, stritt miteinander … Jüdische Händler im Kaftan mit langen, schmierigen, gedrehten [...]

Gefährliche Liebe

3. November 2010

Bekanntlich wurden manche Spitzel der DDR-Staatssicherheit im Westen “Romeo” genannt. Sie hatten die Aufgabe sich an Damen heranzumachen, die wiederum an geheimdienstlich interessante Dokumente kamen. Kopie gegen Liebe, so war das [...]

Geheimdienste in der Frontstadt

22. Oktober 2010

Der Kalte Krieg wurde besonders in Berlin mit vielen geheimdienstlichen Mitteln geführt. Hier prallten die beiden Systeme unmittelbar zusammen. Wohl nirgends sonst auf der Welt fand man so viele Spione, Überläufer, Verräter, Abhörspezialisten [...]

Westagent im Osten

13. Oktober 2010

Für die DDR-Stasi muss es wie Weihnachten und Karl Marx’ Geburtstag an einem Tag gewesen sein: Der Chef des Bundes­verfassungs­schutzes, Otto John, wird ihnen in Person präsentiert. Eigentlich weiß man ja in westdeutschen [...]

Spionagestadt Berlin

8. Oktober 2010

Schon seit 1890 ist Berlin eine Stadt der Agenten. Den Anfang machte die mysteriöse “Sektion III b”, der Geheimdienst des preußischen Großen Generalstabes sowie 1907 die Staatspolizei-Centralstelle (C.St.) beim Königlichen [...]

Fußball-WM 2006

10. Juni 2010

In Südafrika beginnt die Fußball-WM 2010. Wissen sie noch? Vier Wochen im Sommer 2006 in Berlin: Es war ein Monat der Freude, der Leichtigkeit sowie die größte und längste Party, die es je in der Stadt gab. Hoffen wir, dass es auch in diesem [...]

Die Flucht auf den Kreuzberg

17. Mai 2010

Jede große Zeiten­wende, die nicht nur den einzelnen, sondern ganze Völker vor die Wahl eines klaren, entscheidenden Für oder Wider stellt, bringt es wohl mit sich, dass sich in ihrem Gefolge auch eine nicht geringe Anzahl unerfreulicher [...]

Stromversorgung in West-Berlin während der Blockade

7. April 2010

Auf die am 20. Juni 1948 in den drei deutschen Westsektoren durchgeführte Währungsreform, die von den West-Alliierten im Alleingang veranstaltet wurde, reagierten die russischen Militärs in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) mit einer [...]

Der Hauptmann von Köpenick

30. März 2010

Selten wohl haben die Menschen, und allen voran die Berliner, so einmütig und herzlich, und mit so diebischer Freude gelacht, wie an jenem 16. Oktober 1906, als die erste Nachricht von der Tat des “Hauptmanns von Köpenick” in die Welt [...]

Land unter

18. März 2010

Am 18. März 1990 gab es zum ersten und letzten Mal in der DDR freie Wahlen. Im Westen war sowas ja nichts Ungewöhnliches, hier aber standen die Menschen vor den Wahllokalen Schlange und diskutierten miteinander. Wenige Monate nach den mutigen [...]

Filmstadt Spandau

16. März 2010

Spandau war einst eine Kino­stadt, mehr als 20 Lichtspielhäuser gab es hier im vorigen Jahrhundert. Weitgehend unbekannt ist aber auch die Vergangenheit als Standort von Filmproduktionen, dabei begannen diese schon vor 90 Jahren. Nachdem in [...]

Das Steinkreuz an der Marienkirche

11. März 2010

Die zweitälteste Kirche Berlins ist die Marienkirche in Mitte, und wer sie mal besucht hat, dem ist sicher das Steinkreuz neben dem Hauptportal aufgefallen. Über dieses Kreuz wissen mehrere Sagen etwas zu erzählen: Da ist die von den drei [...]
image_pdfimage_print
1 2 3 4
Berlin für Neugierige